04673 / 412

 
 
Link verschicken   Drucken
 

Elternschlafzimmer

 
 
Mann kommt ins Zimmer rein und es ist hell. Wenn einen morgens aus einem der alten Stallfenster der Sonnenaufgang anlächelt, dann beginnt der Tag schon ganz anders. Man schläft hier hervorragend. Sollte einen die Sonne morgens stören, dann hängt man abends die Vorhänge vor und schläft bis in die Puppen. Einen besonderen Charme hat das Zimmer, seitdem die alten Balken des Dachstuhls zu sehen sind. Als das Haus noch Jung war, hat jemand "Annita Petersen" auf einem der Dachbalken verewigt.